Filmseminar des Zentralrats

Unter dem Titel “Ambivalenzen – Jüdische Filmschaffende und ihr Verhältnis zu Deutschland” veranstaltet die Bildungsabteilung des Zentralrats der Juden in Deutschland vom 13.-15. November ein Filmseminar in Wiesbaden. Neben Vorträgen gibt es auch Screenings und Filmgesprächen. Das komplette Programm findet sich hier.

The Education Department of the Central Council of Jews in Germany is organizing a film seminar about Jewish filmmakers and their ambivalent relationship to Germany. The seminar will take place from the 13-15th November in Wiesbaden and will include lectures, screenings, and talks. The entire program can be found here.

Retrospektive mit Filmen von Peter Lilienthal

Anlässlich des 90. Geburtstags des Filmemachers Peter Lilienthal hat letzte Woche eine Retrospektive mit zum Teil nur extrem selten zu sehenden Kino- und Fernsehfilmen begonnen, die im Arsenal und im Zeughauskino gezeigt werden. Außerdem wurde in der Akademie der Künste das Peter-Lilienthal-Archiv eröffnet.
Peter Lilienthal gehört zu den wenigen jüdischen Filmschaffenden im Kontext des bundesdeutschen Autorenfilms. Durch die Restaurierung seiner Filme und die Öffnung seines Archivs werden damit auch wichtige Quelle für eine deutsch-jüdische Filmgeschichte zugänglich gemacht.